Wie immer zuvor: vielen Dank für Ihr Interesse und Vertrauen

Vor bald sechs Wochen hat Russland die Ukraine militärisch angegriffen und bringt mit diesem durch nichts zu rechtfertigenden Angriffskrieg Elend, Schrecken, Flucht und Tod. Nach Absprache mit meinen Freunden und Partnern in Kirgistan scheint es verantwortbar zu sein, wieder nach Zentralasien zu reisen, auch wenn die Pandemie noch nicht ganz ausgestanden ist. Das Land leidet zudem ebenfalls unter den Kriegsfolgen in der Ukraine; die damit zusammenhängende Inflation verteuert deutlich das Leben für die Einheimischen.

Geplant ist eine Trekkingtour zu Pferd in Kirgistan (vom 16. Juli – 10. August 2022); 19 Tage werden wir jenseits der modernen Zivilisation im zentralen Tianshan-Gebirge unterwegs sein. Die Reise findet statt und ist ausgebucht. Preis: CHF 4400

Auch die Reise nach Armenien vom 27. August – 11. September findet statt, sofern sich genügend Personen dafür interessieren; lassen Sie mich bitte bald wissen, ob Armenien Sie gwundrig macht. Da ich letztmals vor zwanzig Jahren das Land bereist habe, muss ich es vorher nochmals erkunden. Die genaue Reiseroute wird also erst Ende Juni/anfangs Juli bekannt sein. Wie immer würden wir diese Reise als Kleingruppe mit maximal acht Reisenden unternehmen. Preis: ca. CHF 3200

Die Reise nach Patagonien schliesslich muss ich nochmals um ein Jahr, auf Januar /Februar 2024, verschieben.  Zu lange ist es her, seit ich mit einer Gruppe Patagonien mit dem Velo bereist habe. Und da diese Reise keine Velotour sein wird, möchte ich vorher den Süden von Chile und Argentinien nochmals rekognoszieren.
Die Distanzen sind riesig und die grossen renommierten Anbieter legen deswegen viele Verbindungen mit dem Flugzeug zurück. Das widerspricht meiner Reisephilosophie, weshalb wir mehr Zeit benötigen werden. Die Kosten für die ca. 35 Tage dauernden Reise werden zwischen CHF 8000-9000 CHF betragen.

Worauf Sie sich einlassen, wenn Sie mit Tian Shan-Tours auf Reisen gehen.

Abgesehen von Kirgistan, wo wir in mit Pferden unterwegs sind, reisen wir im Normalfall mit privaten Fahrzeugen, so dass wir unsere Fahrten jederzeit unterbrechen können; sei es, weil wir uns die Füsse vertreten möchten oder sei es, weil ein besonderer Ausblick nach dem Fotoapparat ruft. Üblicherweise übernachten wir in kleineren, privat geführten Hotels und essen dort, wo auch die Einheimischen sich verköstigen. Die Tage sind nicht vom Frühstück bis zum Abendessen mit Aktivitäten verplant; es bleibt immer Zeit, sich auch individuell umzusehen, wenn einem danach zumute ist.

Jede Reise stelle ich – und auch Barbara Wanner – aus eigener Landeskenntnis und Erfahrung zusammen. Für die Planung der Reiserouten berücksichtigen wir nach Möglichkeit auch private Reisewünsche. Die  Unterkünfte suche ich im Normalfall auf einer Rekognoszierungsreise aus; den Transport hingegen organisieren wir meistens während der Reise – so erleben wir immer wieder hautnah ein Stück Alltag. Wir sind in kleinen Gruppen zwischen sechs bis acht Personen unterwegs, was der Reise, wenn Sie so mögen, den Charakter einer geführten Individualreise verleiht.
Meine Reisen sind nur über Tian Shan Tours zu buchen. Einmalig und aussergewöhnlich für die Reisebranche ist zudem, dass Tian Shan Tours in den vergangenen 18 Jahren keine einzige Reise zwei Mal in identischer Weise durchgeführt hat. So wird selbst für mich keine Reise zum Abziehbildchen, zur blossen Routine.

Ein Programm auf Papier, das über die Informationen auf der Website hinausgeht, liegt nicht vor. Ich bitte Sie deshalb, auch die Punkte Reisephilosophie und Leistungen/Anforderungen zu beachten.
Gerne beantworte ich alle Ihre Fragen mündlich oder schriftlich; zögern Sie auch nicht, mich persönlich aufsuchen oder telefonisch zu befragen. Am besten erreichen Sie mich zwischen 17 und 18 Uhr  unter der Nummer 079 903 94 38.