Zwei Japanreisen finden im Frühling 2019 statt:
21. März – 10. April 2019 zur Kirschblütenzeit (ist ausgebucht)
9. Mai – 29. Mai  2019 (zwei Plätze sind noch frei)

Wie schon in den Jahren zuvor möchten die von Barbara Wanner geplanten und geführten Reisen ins Land der aufgehenden Sonne vorwiegend das noch traditionelle Japan zeigen; moderne Grossstädte, die natürlich auch mit Faszinierendem aufwarten, das wir so in Europa weniger kennen, spielen eine untergeordnete Rolle .
Wir reisen langsam, übernachten oft in herkömmlichen japanischen Gasthäusern (Ryokans) oder in Klöstern und benützen öffentliche Verkehrsmittel. Wir sehen Tempel, Gärten, Schlösser, japanische Dörfer und Städte, wandern in bewaldeten Bergen und lernen kurze Strecken der ausgedehnten japanischen Pilgerwege kennen und wer mag, vergnügt sich auch einmal bei einem Bad in einem Onsen, einer heissen Quelle. Japan ist voller Schönheiten und wir werden immer wieder Menschen begegnen, die sich bemühen, uns den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Dass zudem die fein-fremde  japanische Küche uns nicht nur  zu verwöhnen weiss, sondern uns das Land auch kulinarisch wertschätzen lässt, ist ein weiterer, wenn auch alltäglicher Höhepunkt dieser Reise.

Die Reisen finden in Zusammenarbeit mit Georg Freivogels TIAN SHAN TOURS statt: Wir kennen uns seit der Schulzeit und vertreten dieselbe Reisephilosphie (vgl. tianshantours.ch/Reisephilosophie). Die Reisen eignen sich für Menschen, die am liebsten unabhängig reisen, die aber keine Zeit oder Lust haben, alles selber zu organisieren, und auch nicht die Möglichkeit haben, ein Japan abseits des Touristen-Mainstreams kennen zu lernen. Und falls einmal etwas nicht wie am Schnürchen läuft (die  Fahrten  können teilweise  erst  unterwegs  organisiert  werden  oder ein  Taifun  könnte  das W eiterreisen verhindern), können wir uns in asiatischer Gelassenheit üben. Mit der kleinen Reisegruppe ist es möglich, Freiräume für eigenes Entdecken offen zu lassen und auch individuelle Wünsche zu  berücksichtigen.

Die Reisen werden von Barbara Wanner selber organisiert und sie begleitet auch jede Reise persönlich. Barbara Wanner ist pensionierte Aerztin; sie ist seit ihrer ersten Japanreise schon über ein Jahr in Japan herumgereist und sie spricht gerade so viel Japanisch, dass sie sich mit Ihnen auch in Gegenden durchschlagen kann, wo kein Englisch gesprochen wird. Sie stellt jede Reise immer wieder neu zusammen und kennt im Normalfall auch alle Unterkünfte aus eigener Erfahrung.

Die Gruppen bestehen aus maximal 6 Personen. Wir übernachten fast ausschliesslich in traditionellen Ryokans, wo auf japanischen Betten (Futons) geschlafen wird. Diese Zimmer sind ganz selten auf eine einzelne Person ausgerichtet, ich plane deshalb alle Übernachtungen auf der Basis eines Doppelzimmers. (Mit entsprechendem Kostenaufschlag versuche ich jedoch gerne, auch die Einzelnutzung eines Zimmers zu ermöglichen.)
Und: Für das Essen muss man auch mal auf dem Boden auf Tatami-Matten sitzen können.

Kosten CHF 6100.– (inbegriffen ist alles ausser: Mittagessen, Zwischenverpflegung, alkoholische Getränke)
Die Reiseroute 2019: Nara – Koyasan – Takamatsu – Naoshima – Imabari (Wandern auf dem Ohenro-Pilgerweg) – Matsuyama – Hiroshima – Kinosaki Onsen – Amanohashidate – Kyoto.

InteressentInnen melden sich bitte bei mir (hc.ni1544493520weulb1544493520@renn1544493520aw.ar1544493520abrab1544493520).
Gerne beantworte ich Fragen auch persönlich unter
052/624 00 44 oder 079/400 85   92.

Auf Wunsch organisiere ich auch ausserhalb dieser Zeiten Reisen für kleine Gruppen, wobei es möglich ist, eigene Schwerpunkte zu setzen (zum  Beispiel japanische Gärten, Pilgern und  anderes).

Ich bedanke mich für Ihr Interesse.

Barbara Wanner