Projekt 2019: Von Kashgar nach Lhasa und Chengdu

Eine Kultur- und Trekkingreise durch Tibet (update)

2010 plante ich eine Velotour, die von Kashgar nach Kathmandu führen sollte. Die politische Lage war damals ziemlich ungewiss, vor allem war auch ungewiss, ob wir überhaupt eine Bewilligung für Westtibet erhalten würden. So sagte ich dieses Projekt ab – stattdessen realisierten wir 2010 das Projekt Patagonien. Nun nimm ich nochmals einen Anlauf – allerdings ohne Velo.
Im Oktober 2018 werde ich die Tibetreise rekognoszieren. Während meiner intensiveren Planung dieser Reise hat sich eine Änderung der Route ergeben. So soll die Reise nun von West nach Ost, von Kashgar nach Lhasa über die südliche Route Westtibets verlaufen. Der Landweg von Lhasa nach Chengdu durch das Gebiet von Kham ist heute noch geschlossen. Da sich die Verhältnisse jedoch auch schnell ändern können, bleibe ich bis zu einem definitiven Ergebnis bei dieser Variante. Die Durchquerung verspricht spektakuläre Landschaften und grossartige Kulturdenkmäler. Ich möchte die Reise im Weiteren mit zwei oder drei grösseren Trekkings verbinden.

  • Flug nach Bishkek (Kirgistan) und weiter auf dem Landweg über den Torugart-Pass nach Kashgar. Mit Jeeps folgen wir der Südroute durch Westtibet bis Namru, wo wir die Hauptstrasse verlassen werden und uns nach Süden wenden, um die alten Königsstädte von Guge, Tholing und Tsaparang, zu besuchen. Weiter nach Darchen, von wo aus wir während drei Tagen zu Fuss um den heilige Berges Kailash wandern werden. Auf der Fahrt nach Lhasa weitere Besuche von Klöstern. Nach Möglichkeit vorgesehen sind ein Trekking von Ganden nach Samye (4-5 Tage) und eine Wanderung zum heiligen See Lhamo Latso (4-5 Tahre).
  • Für die Reise veranschlage ich mindestens 35 Tage
  • Reisezeit: ab 20. September 5-6 Wochen bis gegen Ende Oktober 2019
  • Anzahl der Mitreisenden: mindestens 6, maximal 8 Personen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit biete ich diese Reise nur einmal an.
  • Interessentinnen und Interessenten mögen sich bitte auf eine Liste setzen lassen – bis heute haben über zwölf Personen ein Interesse angemeldet. Für diejenigen, die mir ein Interesse signalisiert haben, werde ich im Januar ein Treffen organisieren, um mündlich über die Reise zu informieren. Definitiv für die Reise entscheiden sollten Sie sich bis spätestens 31. Januar 2019.
  • Da wir nur mit Führer und privatem Transport unterwegs sein dürfen, wird die Reise nicht ganz billig werden.
  • Über Preis und Reiseroute informiere ich über die Webseite ab Ende November 2018.